Forschung > Projekte > Modellbasiertes SLM

Service Level Monitoring von verteilten Anwendungen

Beteiligte an der Hochschule

  • Prof. Dr. Reinhold Kröger
  • Dr. Markus Debusmann
  • Dipl.-Inform. (FH), M.Sc. Markus Schmid
  • Dipl.-Inform. (FH) Marc Schmidt
  • Dipl.-Inform. (FH) Daniel Kloos

Laufzeit

Beginn: 01.01.2000
Ende: 31.12.2002

Finanzierung

  • Labormittel

Veröffentlichungen

  • Kloos, Daniel: "Performance-Management von CORBA-Anwendungen auf der Basis einer generischen Instrumentierung", interne Diplomarbeit, FH Wiesbaden, FB Informatik, August 2000 (BibTeX)
  • Schmid, Markus: "Entwurf eines Management-Informationsmodells für EJB-Anwendungen und seine Umsetzung auf der Basis von CIM/WBEM", interne Diplomarbeit, FH Wiesbaden, FB Informatik, August 2001 (Link) (BibTeX)
  • Schmidt, Marc: "Service Level Monitoring von heterogenen e-Business Anwendungen", interne Diplomarbeit, FH Wiesbaden, FB Informatik, Dezember 2002 (Link) (BibTeX)
  • M. Debusmann; M. Schmid; R. Kröger: "Generic Performance Instrumentation of EJB Applications for Service-Level Management", IEEE, 2002 IEEE/IFIP Network Operations and Management Symposium (NOMS 2002), Seite 19-31, Editors: R. Stadler; M. Ulema, ISBN: 0780373820, April 2002 (BibTeX)
  • M. Debusmann; M. Schmid; R. Kröger: "Measuring End-to-End Performance of CORBA Applications using a generic instrumentation Approach", IEEE, Proceedings of the Seventh IEEE Symposium on Computers and Communications ISCC 2002, Seite 181-187, Editors: A. Corradi; M. Daneshmand, ISBN: 0-7795-1671-8, Juli 2002 (BibTeX)
  • M. Schmid: "Generische Management-Instrumentierung EJB-basierter Applikationen", 1. GI Fachgespräch Applikationsmanagement 2002, Februar 2002 (BibTeX)
  • M. Debusmann; M. Schmidt; M. Schmid; R. Kröger: "Unified service level monitoring using CIM", IEEE, Enterprise Distributed Object Computing Conference, 2003. Proceedings. Seventh IEEE International, Seite 76-85, September 2003 (BibTeX)
  • M. Debusmann; M. Schmidt; M. Schmid; R. Kröger: "Measuring Service Level Objectives in a complex Web-based e-Business Environment", 10th HP OpenView University Association Workshop, Juli 2003 (Link) (BibTeX)
  • M. Schmid; M. Thoss; T. Termin; R. Kroeger: "A Generic Application-Oriented Performance Instrumentation for Multi-Tier Environments", IEEE, 10th IFIP/IEEE International Symposium on Integrated Network Management (IM2007), Seite 304-313, ISBN: 1-4244-0799-0, Mai 2007 (Link) (BibTeX)

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Outsourcings von IT-Dienstleistungen gewann das Service Level Management stark an Bedeutung. Hierbei wird der Dienst abstrakt als bereitgestellte Funktionalität angesehen, deren Realisierung für den Endanwender transparent ist. Zentrale Bestandteil von Service Level Agreements (SLAs) ist die Vereinbarung von Dienstgüteparametern, wie z.B. eine maximale mittlere Antwortzeit oder eine geforderte Verfügbarkeit. DasService Level Monitoring ist verantwortlich für die Überwachung der Dienstkomponenten und die Bestimmung der Dienstgüteparameter. Es bildet damit die Grundlage für das Service Level Management (SLM).
Ziel dieses Projekts war die Entwiclung von effektiven Instrumentierungsverfahren zur Extrahierung von managementrelevanten Leistungsdaten aus verteilten Anwendungen. Hierbei wurde die Instrumentierung auf der Basis des Application Response Measurement (ARM) realisiert, die neben der Vermessung von Antwortzeiten auch die Korrelation von Aufrufbeziehungen zwischen Komponenten ermöglicht. Im Rahmen dieses Projekts wurden dabei Verfahren entwickelt, die die Übergabe von ARM-Korrelatoren zwischen Prozessen und über Rechnergrenzen hinweg ermöglichen.
Innerhalb des Projektes entstand eine vollständig ARM-instrumentierte E-Business-Umgebung. Diese umfasst:
  • den Web-Proxy Squid auf der Kundenseite
  • den Apache -Webserver als zentralen Einstiegspunkt auf der Dienstleisterseite
  • den Web-Container Tomcat zur Realisierung von Servlets und JSPs
  • die EJB-Container JBoss und JOnAS zur Implementierung komplexer EJB-Anwendungen
  • die CORBA-Plattorm ORBacus zur Integration von Legacy-Anwendungen
  • der relationalen Datenbank MySQL zur persistenten Speicherung von Informationen.
Zur einheitlichen Repräsentierung der Managementinformationen wurde ein Informationsmodell auf der Basis des Common Information Model (CIM) entwickelt. Mit diesem Modell können Antwortzeiten und Aufrufbeziehungen komplexer E-Business-Anwendungen verwaltet werden. Das Informationsmodell wurde mit Hilfe des SNIA CIMOM erfolgreich umgesetzt.