EM2019WSP08

Aus Verteilte Systeme - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angelehnt an ein populäres Spielkonzept (Whack-a-mole), bei dem aus einer beliebigen Menge von auftauchenden Figuren der Spieler diese mit einem Hammer treffen muss, soll ein Katzenspielautomat entstehen.

Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Initiale Anforderungen

Grundlagen

Anforderungsanalyse und Projektplan

Gesamtarchitektur und Grobdesign

Feindesign

Implementierungsdetails

Praktische Arbeiten

Tests und Validierung

Probleme und offene Punkte

Mögliche Erweiterungen

Fazit

Materialien

Glossar

Kurzbeschreibung

Angelehnt an ein populäres Spielkonzept, bei dem aus einer beliebigen Menge von auftauchenden Figuren der Spieler diese mit einem Hammer treffen muss, soll ein Katzenspielautomat entstehen. Der Katzenspielautomat soll hierbei das aktive Treffen der Figuren erkennen können.


Die Katzen scheinen sich reglich für die noch ausgeschaltete Kiste und dessen Zweck zu interessieren.

WAM Katze.jpeg