PP-SS20-01/Fazit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Verteilte Systeme - Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
= Fazit =
+
= Fazit =
  +
Das Projekt ist in Hinblick auf die ursprüngliche Aufgabestellung erfolgreich abgeschlossen. Es gibt zwar noch einige Punkte an denen in Zukunft weiter gearbeitet werden kann, das "Produkt" ist also noch längst nicht an seinem Entwicklungsende angekommen.
  +
Im Anschluss an die fertig implementierten Ziele von der eigentlichen Aufgabenstellung war noch ausreichend Zeit vorhanden um weitere Features einzubringen, unter anderem das Aufnehmen von MIDI-Eingaben über die MIDI-DIN Implementierung an 3.5mm TRS.
  +
  +
Das Arbeiten an diesem Projekt war sehr angenehm, da ich soweit freie Hand hatte was Umsetzung und Design anging und mich entsprechend am PCB ausleben konnte.
  +
Aufgrund der Planung einer kleinen Schaltung und der Realisierung dieser auf ein PCB konnte ich gute Einblicke in die Erstellung von PCB's gewinnen, von der ersten Idee über die vielen Versionen bis eine endgültige (fürs erste) Platine
  +
dabei herauskommt.
  +
 
= Probleme und offene Punkte =
 
= Probleme und offene Punkte =
   

Version vom 28. Mai 2020, 19:57 Uhr

Fazit

Das Projekt ist in Hinblick auf die ursprüngliche Aufgabestellung erfolgreich abgeschlossen. Es gibt zwar noch einige Punkte an denen in Zukunft weiter gearbeitet werden kann, das "Produkt" ist also noch längst nicht an seinem Entwicklungsende angekommen. Im Anschluss an die fertig implementierten Ziele von der eigentlichen Aufgabenstellung war noch ausreichend Zeit vorhanden um weitere Features einzubringen, unter anderem das Aufnehmen von MIDI-Eingaben über die MIDI-DIN Implementierung an 3.5mm TRS.

Das Arbeiten an diesem Projekt war sehr angenehm, da ich soweit freie Hand hatte was Umsetzung und Design anging und mich entsprechend am PCB ausleben konnte. Aufgrund der Planung einer kleinen Schaltung und der Realisierung dieser auf ein PCB konnte ich gute Einblicke in die Erstellung von PCB's gewinnen, von der ersten Idee über die vielen Versionen bis eine endgültige (fürs erste) Platine dabei herauskommt.

Probleme und offene Punkte

Von der ursprünglichen Aufgabestellung sind keine Punkte übrig aber um den Sequencer wirklich produktiv einsetzen zu können wären noch einige Features mehr hilfreich.

Beispiel für diese Features sind unter mögliche Erweiterungen aufgeführt.

  • Auf dem Developmentboard nRF52840 MDK ist es mir nicht gelungen auf den QSPI flash zuzugreifen, entsprechend ist es nur möglich sehr wenig auf dem Controller zu speichern. Damit ist Anzahl der Sequenzen und Steps für jede Sequenz recht beschränkt (8x255) und weitere Implementierungen bzw. Features die auf Speicher angewiesen sind nicht möglich zu implementieren (Polyphonie). Eine Lösung dafür sollte mit dem SDCard-Leser welcher per SPI angesprochen werden kann schon vorhanden sein, implementiert ist diese aber noch nicht.
  • Die ursprünglich geplanten Potentiometer haben sich als nicht optimal für die Bedienung herausgestellt, stattdessen werden aktuell Drehimpulsgeber genutzt. Diese haben bei der aktuellen Implementierung zwar noch minimale Probleme (gelegentlich mehr als ein Schritt erkannt) aber die Bedienung ist insgesamt angenehmer geworden.
  • Ungewollte Bytes auf dem UART Tx Pin aufgrund von BLE. Die Lösung dafür war die Nutzung des zweiten UART und UART1 auf ungenutzt Pins umzulegen, andere Möglichkeiten um das Problem zu beheben müssten weiter recherchiert werden.