Projekt template Embedded Systems WS2019/Initiale Anforderungen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Verteilte Systeme - Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 1: Zeile 1:
  +
Ähmmm Hi!
  +
Sorry ich das Template kaputt gemacht =/
  +
Die ersten 2 Punkte Rollen und Ziele stimmen jetzt nicht mehr mit den dem Rest von dem Template überein. ...bevor noch jemand den gleichen Fehler macht: ...Wenn ihr das Template kopiert ändert ERST alle Links. LG Felix
  +
 
== Initiale Anforderung ==
 
== Initiale Anforderung ==
   

Version vom 19. November 2019, 20:40 Uhr

Ähmmm Hi! Sorry ich das Template kaputt gemacht =/ Die ersten 2 Punkte Rollen und Ziele stimmen jetzt nicht mehr mit den dem Rest von dem Template überein. ...bevor noch jemand den gleichen Fehler macht: ...Wenn ihr das Template kopiert ändert ERST alle Links. LG Felix

Initiale Anforderung

Ursprüngliche Aufgabenstellung

Rollen (Stakeholder)

  • (R01) Endanwender (Beaufsichtiger des Hühnerhauses)
  • (R02) Huhn (Bewohner des Hauses)
  • (R03) Entwickler

Ziele

  • (Z01) automatisierter Toröffnung und -schließung
  • (Z02) Beobachtung der Anzahl der Tiere außerhalb und innerhalb des Stalls
  • (Z03) Probleme im Betriebsablauf werden übermittelt(Warnlampe oder SMS-Modem)
  • (Z04) manuelle Bedienung und Datenausgabe über ein kleines Display

Anwendungsfälle

(UC01) Türbedienung nach Helligkeit

EM18WSP15 UC01.png

(UC01a) Öffnen der Tür

Die Türsteuerung soll, nach Anbruch des Tages die Tür öffnen.

(UC01b) Schließen der Tür

Die Türsteuerung soll sobald es draußen dunkel ist, vorausgesetzt alle Tiere sind im Stall, das Tor schließen, und überprüfen, dass es auch verschlossen ist. Wenn nicht alle Tiere im Stall sind oder die Tür nicht richtig verschlossen ist, soll auf das Problem aufmerksam gemacht werden.

ESW18P50UC01b.png

(UC02) Beobachtung der Anzahl der Tiere außerhalb und innerhalb des Stalls

(UC02a) Hühner, welche den Stall verlassen oder betreten, sollen individuell getrackt werden, um sicherzustellen,dass sich bei Dunkelheit alle Tiere im Stall befinden. UC03a.png
(UC0) Entwicklung zusätzlicher Treiber für neue Sensoren/Aktoren

Der Entwickler soll neue Sensoren und Aktoren anbinden und für dieser Treiber neu entwickeln bzw. erweitern können.

UC03b.png
(UC03c) Analyse der Kommunikation mittels Netzwerk-Sniffer

Der Entwickler soll die Kommuniukation der entwickelten Endgeräte in einem Versuchsaufbau monitoren und analysieren.

UC03c.png


(UC03) Probleme im Betriebsablauf werden übermittelt(Warnlampe oder SMS-Modem)

(UC03a) Wiederverwendung von Code in Folgeprojekten

Der Entwickler soll den in diesem Projekt entwickelten Code inbesondere die Profile LightLink und HomeAutomation in großen Teilen wiederverwenden oder erweitern können.

UC03a.png
(UC03b) Entwicklung zusätzlicher Treiber für neue Sensoren/Aktoren

Der Entwickler soll neue Sensoren und Aktoren anbinden und für dieser Treiber neu entwickeln bzw. erweitern können.

UC03b.png
(UC03c) Analyse der Kommunikation mittels Netzwerk-Sniffer

Der Entwickler soll die Kommuniukation der entwickelten Endgeräte in einem Versuchsaufbau monitoren und analysieren.

UC03c.png

(UC04) Bedienung des Displays

(UC04a) Konfigurieren je nach Hühneranzahl

Der Endanwender soll die Anzahl der Hühner verändern können und die Zähler, wie viele Hühner sich im Stall befinden, zurücksetzen können.

UC02a.png
(UC04b) Manuelle Torbedinung

Der Endanwender soll das Tor auch unabhängig von der Lichtsituation regeln können.

UC02b.png
(UC04c) Auslesen der Messwerte

Der Endanwender soll die Temperatur und die Anzahl der Tiere im Stall ablesen können

UC02c.png


Aktivitätsdiagramme für Anwendungsfälle

  • Ablauf der Schritte in Use Cases in Form von Aktivitätsdiagrammen, u.a. für UC02a/b/c

...

Detaillierte Anforderungen mit zugeordneten Zielen und ggf. Anwendungsfällen

nf = nicht-funktional, f = funktional

  • (A01, nf) Nutzung von BitCloud als Entwicklungsbasis (Z01, Z02)
  • (A02, nf) Realisierung auf WieDAS-Knotenhardware (Z01)
  • (A02a, nf) Beschränkung auf verfügbaren Speicher der Hardware (Z01)
  • (A02b, f) Unterstützung der WieDAS-Knoten-Sensoren (Z03)
  • (A02c, f) Aktoransteuerung von WieDAS-Knoten aus (Z03)(UC01)
  • (A03, nf) Analyse der Kompatibilität von BitCloud mit anderen ZigBee-Umsetzungen (Z02)
  • (A04, f) Konfigurationsmöglichkeit für Knoten- und PAN-Adresse (Z01)(UC02a)
  • (A05, f) Elektrische Anbindung einer Lampe an WieDAS-Knoten (Z03)

...

Tests und Simulation

  • Inbetriebnahme der Hardware
    • WieDAS-Wandknoten (AVR-Mikrocontroller) und AVR Raven
    • ZigBee Sniffer
    • LED Lampe
    • Lüfter
  • Inbetriebnahme der Software
    • deCONZ Simulationssoftware für ZigBee
      • Coordinator
      • Binding
        • (DimmableLight <--> DimmerSwitcher)
      • Security Einstellung
    • BitCloud ZigBee Stack
  • Test der ZigBee-Implementierung (OnOff)
    • Implementierung des DimmableLights aus dem HomeAutomation-Profil (OnOff-Fuktionalität)
    • Simulation des Coordinators mit deCONZ
    • Simulation des DimmerSwitchers mit deCONZ
    • Bindig der ZigBee-Implementierung mit simuliereten Knoten
    • Security Einstellung
    • Simulation der Lampe durch einfache LED
  • Test der ZigBee-Implementierung (Dimmen)
    • Implementierung des DimmableLights aus dem HomeAutomation-Profil (Dimmer-Fuktionalität)
    • Simulation des Coordinators mit deCONZ
    • Simulation des DimmerSwitchers mit deCONZ
    • Bindig der ZigBee-Implementierung mit simuliereten Knoten
    • Security Einstellung
    • Simulation des Dimmens der Lampe durch Debug-Ausgabe
  • Vollständiger Test
    • Vollständige Implementierung des DimmableLight (OnOff- und Dimmer-Funktionalität)
    • Simulation des Coordinators mit deCONZ
    • Simulation des DimmerSwitchers mit deCONZ
    • Bindig der ZigBee-Implementierung mit simuliereten Knoten
    • Security Einstellung
    • Steuerung der LED-Lampe und Lüfters durch Mikrocontroller